Hochmössingen

Erddeponie "Kleinweiherteile"
Hochmössingen
78727 Oberndorf a. N.
Tel.: 07423 771331
Fax: 07423 7791331

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8:00 - 18:00 Uhr
Samstag
8:00 - 13:00 Uhr

Gebühren

6,00 €/m³

Benutzungsordnung (32 KB)
Anlieferungsformular (34 KB)

Lindenhof

Erddeponie "Nestelwasen"
Lindenhof
78727 Oberndorf a. N.
Tel.: 07423 771331
Fax: 07423 7791331

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8:00 - 18:00 Uhr
Samstag
8:00 - 13:00 Uhr

Gebühren

6,00 €/m³

Benutzungsordnung (32 KB)
Anlieferungsformular (34 KB)

Erddeponie

Die Stadt Oberndorf a. N. verfügt in Hochmössingen und auf dem Lindenhof über Ablagerungsflächen für die Entsorgung von Erdaushub.
In den Stadtteilen Aistaig, Altoberndorf, Beffendorf und Boll sowie im Kernstadtbereich stehen keine Erddeponien zur Verfügung.


Verlagerung der Erddeponie Bochingen in den Steinbruch Bochingen

Der Gemeinderat der Stadt Oberndorf am Neckar hat am 25.09.2018 beschlossen, die Erddeponie vom ehemaligen Gipsbruch Schwenk in den Steinbruch Bochingen der Firma BAU-UNION zu verlagern.

Auf die Rekultivierungsfläche des Gipsbruchs Schwenk kann künftig kein Erdaushub mehr angeliefert werden. Ab sofort steht der Steinbruch Bochingen, Am Steinbruch 2, als Erddeponie zur Verfügung. Betreiber ist die Firma BAU-UNION GmbH & Co. Schotterwerk Bochingen KG. Informationen zu den Annahmebedingungen erhalten Sie unter www.bau-union.com, die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr und Samstag von 7.00 bis 11.00 Uhr.


Hochmössingen - Erddeponie "Kleinweiherteile"

Im Stadtteil Hochmössingen steht die Erddeponie "Kleinweiherteile", die sich hinter dem Gewerbegebiet "Brandäcker" befindet, für die Anlieferung von unbelastetem Erdaushub zur Verfügung.

Für den Zugang zur Deponie muß auf dem Tiefbauamt im Rathaus Oberndorf a. N., Zimmer 117, der Schlüssel zur Schrankenanlage abgeholt werden.
Hier muß auch ein entsprechendes Anlieferungsformular (34 KB) ausgefüllt werden. Die Abrechnung erfolgt nach der Anlieferung in m³.

Lindenhof - Erddeponie "Nestelwasen"

Auf dem Lindenhof kann auf der Erddeponie "Nestelwasen", die sich nördlich der Wohnbebauung befindet und über die "Steinbeißstraße" angefahren wird, unbelasteter Erdaushub entsorgt werden.

Unzulässig ist die Ablagerung von Straßenaufbruchmaterial, Bauschutt, Betonaufbruch, Holz, Müll, Stroh, Heu, Gras, Gartenabfällen, Wurzelstöcken, Industrieabfällen, Giften und Stoffen, die die Umwelt, insbesondere das Grundwasser, gefährden oder von Stoffen, die bei einer eventuellen Durchnässung die Stabilität der Auffüllung gefährden könnten.
Dies ist insbesondere von Bedeutung und zu beachten, da sich die Deponie in einem Wasserschutzgebiet der Schutzzone III befindet.

Für den Zugang zur Deponie muß auf dem Tiefbauamt im Rathaus Oberndorf a. N., Zimmer 117, der Schlüssel zur Schrankenanlage abgeholt werden.
Hier muß auch ein entsprechendes Anlieferungsformular (34 KB) ausgefüllt werden. Die Abrechnung erfolgt nach der Anlieferung in m³.

     
 
powered by ITEOS