Kontakt

Stadt Oberndorf am Neckar
Stadt Oberndorf am Neckar
Klosterstraße 3
78727 Oberndorf a. N.
Tel.: 07423 77-0
Fax: 07423 77-2111

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeit ()
Mo
08:00 - 12:00 Uhr
Di
08:00 - 12:00 und 14:00 - 16:30 Uhr
Mi
08:00 - 12:00 Uhr
Do
08:00 - 12:00 und 14:00 - 17:30 Uhr
Fr
08:00 - 12:00 Uhr

Mode-Event beschließt das vhs-Sommersemester

Weniger steif, mehr Raffinesse und mehr Ideen

Inspiration für neue Outfits und Kombinationen, Infos über neue Modetrends, das Ganze kombiniert mit Pianomusik und einem festlichen Sektempfang – mit der Veranstaltung MOKUKU, Mode, Kultur und Kulinarik, feierte die Volkshochschule jetzt, am 31. Juli, den Ferienbeginn. 35 modebewusste Damen und drei Herren trafen sich um 19 Uhr im vhs-Foyer, um speziell die französische Mode besser kennen zu lernen.

Wer an Pariser Schick denkt, denkt auch schnell an die großen Häuser der französischen Modekunst, die aber oft ausschließlich einer finanzkräftigen Klientel vorbehalten sind. Christa Stiegenroth, die sich seit 26 Jahren mit französischer Mode auseinandersetzt, zeigte ihrem Publikum, dass Extravaganz oder klassische Eleganz jedoch nicht nur durch die Robe, sondern durchaus auch durch eigenes Zutun erzielt werden können. Wer aufrecht, selbstbewusst und entspannt gehe, werde automatisch positiv wahrgenommen. Auch ein Alltagsoutfit könne durch selbstbewusstes Tragen ein Hingucker werden. In Frankreich stehe derzeit das Verspielte im Vordergrund. Ganz wichtig sei es, sich auch einmal etwas „Verrücktes“ zu trauen, ob in der Farb- oder Musterkombination, ob beispielsweise durch den unterschiedlichen Einsatz von Tüchern. Ebenso könne man durch das Mitführen verschiedener Accessoires schnell vom Alltagslook auf elegante Kleidung wechseln, z.B. durch entsprechende Schuhe, Schals, Gürtel etc.

Der „Mann am Klavier“ war kein geringerer als der Horber Orgelmusiker und Konzertveranstalter Michael Grüber. Mit französischen Chansons am Flügel begleitete er die vier Models, zu denen auch die beiden VHS-Dozentinnen Wiltrud Schittenhelm und Marina Bachmann zählten. Für die junge Mode liefen Stella und Giulia und zur großen Freude der Veranstalter entschieden sich auch zwei Gäste spontan dazu „mitzumodeln“.

Im Publikum dabei war auch Christine Weber. Für sie war es spannend, Mode zu sehen, die „schon anders ist als bei uns. Weniger steif, weniger korrekt, lässiger. Bei den Schnitten und dem Material mehr Raffinesse und mehr Ideen“. Außerdem sei es einfach anders, wenn Kleidungsstücke von einer Person präsentiert würden, als wenn sie nur an der Stange hingen.

Vom vhs-Organisationsteam freuten sich Béatrice Delassalle-Wischert und Carola Glorian über die tolle Resonanz der Soirée. „Beim Planen eines völlig neuen Kursformats weiß man nie, wie es angenommen wird.“ Dies sei ein würdiger Abschluss eines tollen Semesters.

Alle Zitate abgestimmt.

Fotos: vhs

Foto 1:
Beim französischen Apéro (Aperitif) brachten sich die Mode-Interessierten zu Beginn der Veranstaltung bei gepflegter Lounge-Musik in Stimmung.

Foto 2:
VHS-Dozentin Marina Bachmann in einer ausgefallenen Schwarz-Weiß-Kombination.

Foto 3:
Beim Abschluss-Defilé trumpften die Models nochmals mit pfiffigen Outfits auf und ernteten dafür viel Applaus.

Foto 4:
Das Publikum ging begeistert mit.

     
 
powered by ITEOS