Kontakt

Stadt Oberndorf am Neckar
Klosterstraße 3
78727 Oberndorf a. N.
Tel.: 07423 77-0
Fax: 07423 77-2111
Öffnungszeiten
Allgemeine Öffnungszeit
Montag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Mittwoch
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Freitag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Stadtverwaltung bei Galvaswiss

Bildunterschrift von links: Ortsvorsteher Martin Karsten, Produktionsleiter Lorenz Eisele, Erster Beigeordneter Lothar Kopf, Geschäftsführer Hans-Walter Schaible, Bürgermeister Hermann Acker

Überaus informativ war der Betriebsbesuch im Rahmen der Wirtschaftsförderung bei der Firma Galvaswiss im Bochinger Römerhof.
Geschäftsführer Hans-Walter Schaible und Produktionsleiter Lorenz Eisele begrüßten Bürgermeister Hermann Acker, Ersten Beigeordneten Lothar Kopf sowie Ortsvorsteher Martin Karsten und gaben ihnen einen Einblick in die Geschichte, das Angebot und die Geschäftsabläufe der Galvaswiss-Gruppe, die sich bis heute im Besitz der Familie Dietsche befindet.

So erfuhren die Besucher, dass das Unternehmen mit zwischenzeitlich über 350 Mitarbeitern bereits 1953 im Schweizer Bettwiesen gegründet wurde und mit Aarberg, Wellhausen und Pratteln über drei Standorte in der Schweiz und über den bisher einzigen deutschen Standort in Oberndorf a. N.-Bochingen verfügt.
Bei Galvaswiss Oberflächentechnik bietet eine breite Palette hochwertiger Verzinkungen und Beschichtungen an, so werden in Oberndorf a. N. jährlich 20.000 Tonnen Rohware verzinkt und 40.000 Quadratmeter Fläche lackiert. Mit einem leistungsstarken Fuhrpark und flexibel koordinierter Logistik wird jedes Transportgut sicher an Ort und Stelle gebracht, sowie Selbstanlieferung und -abholung möglich gemacht. Das Einzugsgebiet von Galvaswiss deckt nicht nur den Raum Oberndorf a. N. und die Schweizer Landesgrenze ab, sondern erstreckt sich bis nach Ulm im Süden, Heilbronn im Norden und Karlsruhe im Westen. Am Standort Oberndorf a. N. sind derzeit 75 Arbeitnehmer beschäftigt die im Zweischichtbetrieb für einen reibungslosen Ablauf sorgen und dabei rund 100 Tonnen Zink monatlich verarbeiten. Geschäftsführer Schaible und Produktionsleiter Eisele wünschen sich allerdings noch mehr Arbeitskräfte die leider derzeit schwer, beziehungsweise überhaupt nicht zu bekommen seien. Seit 22 Jahren halte man am Standort Oberndorf a. N. fest erklären beide und sei hier, wie auch an den anderen Standorten ausgelastet. Als anerkannter Ausbildungsbetrieb bildet Galvaswiss junge Nachwuchskräfte aus. Auch kümmert sich das Unternehmen nicht nur um das Wohl, die Weiter- und Fortbildung der eigenen Mitarbeiter sondern engagiert auch für internationale soziale Projekte.
Alle Anlagen der Galvaswiss-Gruppe seien ökologisch und ökonomisch immer auf dem neusten Stand der Technik, führten die Herren Schaible und Eisele weiter aus, somit übernehme man die Verantwortung für die Umwelt und das ökologische Gesamtsystem. Mit Flexibilität, Komplettlösungen und Nachhaltigkeit die höchste Qualität zu liefern ist der Geschäftsleitung ebenso wichtig wie auch die Zufriedenheit aller Kunden. Beim anschließenden Rundgang durch das Werk bekamen die Besucher einen Einblick in die Arbeitsabläufe und konnten sich selbst vor Ort von den Qualitätsvorgaben und der nachhaltigen Produktion bei Galvaswiss überzeugen.
Für die Zukunft sei eine Pulverbeschichtungsanlage geplant konnte Geschäftsführer Schaible den Gästen aus dem Rathaus bei der Verabschiedung noch mitteilen und bedankte sich für die stets gute Zusammenarbeit mit der Oberndorfer Verwaltung.

     
 
powered by ITEOS