Stadtansicht von Oberndorf

"Oberndorf hilft"

Die Corona Pandemie hat auch in Oberndorf eine Welle der Bereitschaft ausgelöst, Mitbürger zu unterstützen, die der Risikogruppe angehören, oder sich in Quarantäne befinden.


Als zentrale Anlaufstelle der Stadt Oberndorf am Neckar wird das Amt für Jugend und Senioren in Oberndorf die Hilfsangebote und die Hilfegesuche koordinieren.Die Stadt Oberndorf vernetzt sich dabei eng mit der schon bestehenden Facebookgruppe „Hilfsbereitschaft Kreis Rottweil“. Auch in Oberndorf und den Teilorten stehen bereits engagierte Menschen in den Startlöchern, um die Grundversorgung von Hilfsbedürftigen sicherzustellen.Für ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen oder einem geschwächten Immunsystem und Menschen, die sich in Quarantäne befinden, können verschiedene Dienste übernommen werden. Gedacht ist an Einkäufe, Botengänge zur Apotheke, oder auch ein regelmäßiges telefonisches Gesprächsangebot, um das Gefühl der Isolation zu unterbrechen.Um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, gibt das Amt für Jugend und Senioren den Ehrenamtlichen Informationen an die Hand (202,3 KB), wie sie sich verhalten sollen. Der Datenschutz ist gewährleistet: nur derjenige, der eine Hilfeleistung erbringen will, erfährt, für wen er beispielsweise im Supermarkt einkauft. Das Angebot ist natürlich kostenlos.
Menschen, die sich gerne ehrenamtlich bei dieser Hilfsaktion beteiligen wollen, wenden sich ebenfalls unter den angegebenen Kontaktdaten an das Amt für Jugend und Senioren.Die Bevölkerung wird mit einem Infoblatt zur geplanten Aktion „Hilfsbereitschaft Oberndorf“ (502,2 KB), über die Homepage und die Presse weiterführend informiert. Die Stadt bittet alle, diese Informationen in ihrer Nachbarschaft weiterzugeben und hilfsbedürftige Menschen direkt auf dieses Hilfsangebot aufmerksam zu machen.

Top