Trinkwasserinfo

Wasserhärte

Kernstadt, Lindenhof, Altoberndorf
13,4° dH
(Härtebereich "mittel")
Wasserwerk Mühlberg

Hochmössingen, Beffendorf 
13,4° dH (Härtebereich "mittel")
Wasserwerk Mühlberg über
ZV Heimbachwasserversorgung

Aistaig, Boll, Bochingen            
13° dH (Härtebereich "mittel")
ZV Wasserversorgung Kleiner Heuberg

Wasserwerte

Wasserwerk Mühlberg Prüfergebnis (85 KB)
Wasserversorgung Kleiner Heuberg Prüfergebnis (1,3 MB)

Gebühren

Wasser: 2,60 €/m³ zzgl. 7 % MwSt.
Abwasser: 2,70 €/m³
Niederschlagswasser: 0,12 €/m²

Satzung

Wasserversorgungssatzung (133 KB)

Kontakt

Stadt Oberndorf am Neckar Eigenbetrieb Wasserversorgung
Wasserwerk Mühlberg
Wasserfallstraße 41/1
78727 Oberndorf a. N.
Tel.: 07423 77-1376
Fax: 07423 870964

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 Uhr
Montag bis Donnerstag
13:00 - 15:30 Uhr

Rufbereitschaft für Notfälle

Tel: 0175 5601894

Hans Fischinger feiert Dienstjubiläum

Bei Tag und Nacht, bei Schnee und extremer Kälte, bei Wind und Regen sind sie unterwegs – die Männer der Wasserversorgung Oberndorf.

Allen voran Hans Fischinger, der seit dem 4. November 1991 bei der Stadt beschäftigt ist. Im Jahr 2000 wurde ihm die Leitung des Wasserwerkes übertragen. Ihm obliegt als erster Wassermeister des Eigenbetriebs die Verantwortung vor Ort. Er kümmert sich um die richtigen Arbeitsabläufe und um den störungsfreien Betrieb des Wasserwerks an der Wasserfallstraße. Und dies zur besten Zufriedenheit der technischen Werkleiterin, Romy Bloß. So wurde ihm am Mittwoch vergangener Woche auch höchste Anerkennung bei der Feier seines 25-jährigen Dienstjubiläums zuteil. Bürgermeister Hermann Acker lobte Hans Fischinger für seine ausgezeichnete Arbeit und die von ihm stets bewiesene Bürgernähe während dieser Zeit. Der gute Ruf der Wasserversorgung Oberndorf sei ganz wesentlich mit sein Verdienst. Dafür gebühre ihm großer Dank. Der erste Beigeordnete, Lothar Kopf, wies auf die anspruchsvolle Tätigkeit hin, die tagtäglich erbracht werden muss, damit das Wasser in bester Trinkwasserqualität aus dem Hahn fließt. Und Romy Bloß freute sich über die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Hans Fischinger. Er sei ein „Schaffer“, auf den sie sich jederzeit verlassen könne. Er werde der großen Verantwortung, die ihm übertragen wurde, stets gerecht, weshalb sie sich Hans Fischinger noch recht lange in dieser Funktion wünsche.

(Erstellt am 07. Dezember 2016)
     
 
powered by DIKO