Bochingen

Rekultivierungsfläche Gipsbruch Schwenk
Bochingen
Im Vogelloch
78727 Oberndorf a. N.
Tel.: 07423 4650
Fax: 07423 9513152

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr

Gebühren

3,70 €/to Stadtgebiet (= 6,00 €/m³)
4,20 €/to außerhalb Stadtgebiet (zzgl. MWSt.)
(derzeit keine Annahme von außerhalb)

Benutzungsordnung (50 KB)
Anlieferungsformular (16 KB)

Hochmössingen

Erddeponie "Kleinweiherteile"
Hochmössingen
78727 Oberndorf a. N.
Tel.: 07423 771331
Fax: 07423 7791331

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8:00 - 18:00 Uhr
Samstag
8:00 - 13:00 Uhr

Gebühren

6,00 €/m³

Benutzungsordnung (32 KB)
Anlieferungsformular (34 KB)

Lindenhof

Erddeponie "Nestelwasen"
Lindenhof
78727 Oberndorf a. N.
Tel.: 07423 771331
Fax: 07423 7791331

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8:00 - 18:00 Uhr
Samstag
8:00 - 13:00 Uhr

Gebühren

6,00 €/m³

Benutzungsordnung (32 KB)
Anlieferungsformular (34 KB)

Erddeponie

Die Stadt Oberndorf a. N. verfügt in den Stadtteilen Bochingen und Hochmössingen sowie auf dem Lindenhof über Ablagerungsflächen für die Entsorgung von Erdaushub.
In den Stadtteilen Aistaig, Altoberndorf, Beffendorf und Boll sowie im Kernstadtbereich stehen keine Erddeponien zur Verfügung.


Bochingen - Rekultivierungsfläche Gipsbruch Schwenk

Die Stadt Oberndorf a. N. stellt seit dem 01. April 2012 im Rekultivierungsbereich des ehemaligen Gipsbruches Schwenk im Gewann "Vogelloch" ein Auffüllgelände zur Entsorgung von Erdaushub zur Verfügung.

Die Zufahrt erfolgt über das Industriegebiet "Vogelloch", entlang dem "Hagebaumarkt" und der Kreismülldeponie des Landkreises Rottweil.

Die Anlieferung des Erdaushubes wird von den Beschäftigten der Kreismülldeponie angenommen. Hier erfolgt die Wiegung der Anlieferung sowie die Leerwiegung an der Waage der Kreismülldeponie.
Es darf nur unbelasteter Erdaushub (Z0-Material - nicht verunreinigtes Erd- und Felsmaterial) angeliefert werden. Hier wird auf die Benutzungsordnung hingewiesen.

Vor der ersten Anlieferung muss eine Anlieferungserklärung (16 KB) mit den erforderlichen Angaben über das Material, den Anlieferer und den Rechnungsempfänger ausgefüllt werden, die vom Tiefbauamt der Stadt Oberndorf a. N. freigegeben werden muss.
Es wird darauf hingewiesen, dass derzeit  - mit Ausnahme von S21-Material -  kein anderes Material von außerhalb des Stadtgebietes angenommen werden kann.

Hochmössingen - Erddeponie "Kleinweiherteile"

Im Stadtteil Hochmössingen steht die Erddeponie "Kleinweiherteile", die sich hinter dem Gewerbegebiet "Brandäcker" befindet, für die Anlieferung von unbelastetem Erdaushub zur Verfügung.

Für den Zugang zur Deponie muß auf dem Tiefbauamt im Rathaus Oberndorf a. N., Zimmer 117, der Schlüssel zur Schrankenanlage abgeholt werden.
Hier muß auch ein entsprechendes Anlieferungsformular (34 KB) ausgefüllt werden. Die Abrechnung erfolgt nach der Anlieferung in m³.

Lindenhof - Erddeponie "Nestelwasen"

Auf dem Lindenhof kann auf der Erddeponie "Nestelwasen", die sich nördlich der Wohnbebauung befindet und über die "Steinbeißstraße" angefahren wird, unbelasteter Erdaushub entsorgt werden.

Unzulässig ist die Ablagerung von Straßenaufbruchmaterial, Bauschutt, Betonaufbruch, Holz, Müll, Stroh, Heu, Gras, Gartenabfällen, Wurzelstöcken, Industrieabfällen, Giften und Stoffen, die die Umwelt, insbesondere das Grundwasser, gefährden oder von Stoffen, die bei einer eventuellen Durchnässung die Stabilität der Auffüllung gefährden könnten.
Dies ist insbesondere von Bedeutung und zu beachten, da sich die Deponie in einem Wasserschutzgebiet der Schutzzone III befindet.

Für den Zugang zur Deponie muß auf dem Tiefbauamt im Rathaus Oberndorf a. N., Zimmer 117, der Schlüssel zur Schrankenanlage abgeholt werden.
Hier muß auch ein entsprechendes Anlieferungsformular (34 KB) ausgefüllt werden. Die Abrechnung erfolgt nach der Anlieferung in m³.

     
 
powered by ITEOS