Städtischer Kindergarten "Villa Kunterbunt" Bochingen

Der pädagogische Auftrag und die Ziele unserer Einrichtung:

  • Gemeinsam mit den Kindern wollen wir staunen, begreifen und entdecken.
  • Wir bestärken und ermutigen die Kinder, sich unterschiedlichsten Lernbereichen zu öffnen, ihre Fähigkeiten zu erweitern sowie persönliche Stärken zu erfahren und zu differenzieren.
  • Wir schaffen einen Schutzraum, in welchem sich das Kind ausprobieren kann und pflegen einen offenen Umgang mit Schwächen und Fehlern.
  • Wir legen sehr viel Wert auf gegenseitige Toleranz und Wertschätzung.
  • In unserer Einrichtung arbeiten wir mit Epochenplänen, welche sich an den Themen der Kinder orientieren und auf den Orientierungsplan abgestimmt werden.
  • In der Kindergartenzeit durchläuft jedes Kind fünf Lernprogramme, welche auf unterschiedliche Lernbereiche abzielen.
    1. Entdeckungen im Entenland ("Denken")
    2. Kindergarten Plus ("Sinne" sowie "Gefühl & Mitgefühl")
    3. Singen-Bewegen-Sprechen ("Körper" und "Sprache")
    4. Entdecken im Zahlenland ("Denken")
    5. Würzburger Trainingsprogramm ("Sprache")
    Weitere Projekte bieten wir je nach Bedarf und Jahresplanung an.
  • Die Gestaltung des Raumes im Hinblick auf dessen Wirkungskraft als „Dritter Erzieher“ ist uns sehr wichtig. Hier legen wir großen Wert auf warme Farben und eine ästhetische Gestaltung, da dies zum Wohlbefinden der Kinder beiträgt und eine positive Raumatmosphäre prägt.
  • Das Angebot an Materialien, Spielen und anderen Lernangeboten befindet sich auf Augenhöhe der Kinder und ist somit für alle zugänglich. Hier ist es uns wichtig, dass alle Altersgruppen hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades berücksichtigt werden. Wir schaffen damit eine lernanregende Atmosphäre, die auch Platz lässt für Eigenaktivität.
  • Jeder Gruppenraum verfügt über einen Nebenraum, der als Funktionsraum Verwendung findet. In der Gestaltung dieses Raumes orientieren wir uns an den Themen und Lernbedürfnissen der Kinder.
  • Verlässliche Strukturen innerhalb des Tagesablaufs bieten den Kindern Sicherheit und Orientierung.
  • Die Person der Pädagogischen Fachkraft trägt maßgebend zum affektiven Klima einer Gruppe bei. Sie baut Beziehungen, emotionale Bindungen und Vertrauen zu den Kindern auf. Sie sorgt für Struktur und Verlässlichkeit und schafft dadurch den Rahmen für die persönliche Entfaltung des Kindes.
Top