Kontakt

Stadt Oberndorf am Neckar
Klosterstraße 3
78727 Oberndorf a. N.
Tel.: 07423 77-0
Fax: 07423 77-2111
Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeit

Montag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Mittwoch
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Freitag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Stimmzettel können nun gedruckt werden

Gemeindewahlausschuss lässt 15 Wahlvorschläge zur Gemeinderats- und Ortschaftsratswahl am 25. Mai 2014 zu.

Sämtliche Wahlvorschläge wurden durch den Gemeindewahlausschuss in seiner Sitzung am 31. März 2014 zugelassen. Die Stimmzettel können auf dieser Basis nun gedruckt werden.
 
Eingangs der Sitzung verpflichtete der Vorsitzende Heinz Fischer die Mitglieder des Gemeindewahlausschusses auf die unparteiische Wahrnehmung des Amtes und zur Verschwiegenheit.
Nach Aufruf und Prüfung konnten alle eingereichten Wahlvorschläge für die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 zugelassen werden.
 
Um die 22 Sitze im Gemeinderat bewerben sich insgesamt 66 Personen,  50 männlich und 16 weiblich in 3 Wahlvorschlägen. 3 Bewerber besitzen die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union.
 
Für die Wahl des Gemeinderates wurden folgende Wahlvorschläge zugelassen:
1. Freie Wählervereinigung Oberndorf a.N. e.V. – FWV mit 22 Bewerbern,
2. Christlich Demokratische Union Deutschlands - CDU mit 22 Bewerbern,
3. Sozialdemokratische Partei Deutschlands – SPD mit 22 Bewerbern.
 
Um die insgesamt 42 Sitze in den 6 Ortschaftsräten der Stadtteile bewerben sich insgesamt 64 Personen (53 männlich und 11 weiblich) in 12 Wahlvorschlägen.
 
Ortschaftsrat Aistaig:
 
Ein Wahlvorschlag mit 7 Bewerber; davon 2 weiblich und zwar
   Wählergemeinschaft Aistaig mit 7 Bewerbern
 
Nachdem nur ein Wahlvorschlag eingereicht wurde findet bei der Ortschaftsratswahl in Aistaig Mehrheitswahl statt.
 
Ortschaftsrat Altoberndorf
 
Zwei Wahlvorschläge mit 10 Bewerbern und zwar
1. Bürgerliste Altoberndorf mit 5 Bewerbern und 
2. Unabhängige Bürger mit 5 Bewerbern.
 
Ortschaftsrat Beffendorf
 
Zwei Wahlvorschläge mit 12 Bewerbern; davon 1 weiblich und zwar
1. Wählergemeinschaft Beffendorf mit 6 Bewerbern und
2. Bürgerliste mit 6 Bewerbern.
 
Ortschaftsrat Bochingen
 
Drei Wahlvorschläge mit 14 Bewerbern und zwar
1. Christlich Demokratische Union Deutschlands – CDU mit 7 Bewerbern,
2. Freie Wählervereinigung Oberndorf a.N. e.V. – FWV mit 4 Bewerbern und
3. Sozialdemokratische Partei Deutschlands – SPD mit 3 Bewerbern.
 
Ortschaftsrat Boll
 
Zwei Wahlvorschläge mit 9 Bewerbern, davon 2 weiblich und zwar
1. Bürgerliste Boll mit 5 Bewerbern und
2. Bürger für Boll mit 4 Bewerbern.
   
Ortschaftsrat Hochmössingen
 
Zwei Wahlvorschläge mit 12 Bewerbern, davon 6 weiblich und zwar
1. Erste Liste Hochmössingen mit 6 Bewerbern und
2. Zweite Liste Hochmössingen mit 6 Bewerbern.
 
 
Bei der Wahl des Gemeinderats wie bei der Wahl der Ortschaftsräte in den Stadtteilen Altoberndorf, Beffendorf, Bochingen, Boll und Hochmössingen findet Verhältniswahl statt, bei der Wahl des Ortschaftsrats in Aistaig Mehrheitswahl.
 
Abschließend stimmte der Gemeindewahlausschuss noch der Verlegung der Räumlichkeiten einzelner Wahlbezirke für die Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses zu. Wegen des Einsatzes der elektronischen Datenverarbeitung erfolgt das Zählgeschäft der Wahlbezirke 01 Oberstadt, 03 Neckarvorstadt, 04 Lindenhof Mitte, 05 Lindenhof - Süd und 06 Lindenhof – Kapelle  im Rathaus Oberndorf a.N., Klosterstraße 3.
 
Die Wahllokale der Bezirke 07 Aistaig, 10 Bochingen, 11 Boll und 12 Hochmössingen werden von den Wahlräumen im EG des jeweiligen Rathauses in die Kanzleiräume und Sitzungssäle jeweils im 1. OG der betreffenden Rathäuser verlegt.
 
Das Ergebnis der Europawahl wird im jeweiligen Wahlraum, in dem die Stimmabgabe erfolgt, ermittelt. Danach ziehen die Wahlvorstände um.
 
Am Wahlsonntag, wird ab 18.00 Uhr mit der Ermittlung des Ergebnisses der Europawahl begonnen; anschließend wird das Wahlergebnis der Gemeinderatswahl ermittelt. Voraussichtlich am Montag erfolgt dann die Ermittlung des Ergebnisses der Wahlen der Kreisräte und der Ortschaftsräte.

     
 
powered by ITEOS