Kontakt

Stadt Oberndorf am Neckar
Klosterstraße 3
78727 Oberndorf a. N.
Tel.: 07423 77-0
Fax: 07423 77-2111
Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeit

Montag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Mittwoch
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Freitag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Europawahl und Kommunalwahl 2014

Am Sonntag, 25. Mai, findet wieder die Europawahl, gemeinsam mit den Kommunalwahlen (Gemeinderat, Kreistag und Ortschaftsrat) auch in Oberndorf am Neckar statt.

In unserer Stadt sind je nach Wahl zwischen 10.116 und 10.918 Einwohner wahlberechtigt. Die Unterschiede ergeben sich auch dadurch, dass erstmals bei Kommunalwahlen Personen ab Vollendung des 16. Lebensjahres wahlberechtigt sind. Die Wahlberechtigten verteilen sich in der Kernstadt auf sechs Wahlbezirke und auf die sechs Stadtteile, die jeweils einen Wahlbezirk bilden. An den Wahllokalen hat sich gegenüber der Bundestagswahl 2013 nichts geändert. Der kleinste Wahlbezirk in der Kernstadt ist der Wahlbezirk „Tal“ und bei den Stadtteilen der Wahlbezirk „Boll“. Von den Kernstadtwahlbezirken ist der Wahlbezirk „Lindenhof Mitte“ mit knapp über 1.000 Wahlberechtigten der größte Wahlbezirk. Bei den Stadtteilen sind die großen Wahlbezirke Aistaig, Bochingen und Hochmössingen mit jeweils über 1.000 Wahlberechtigten. Daneben ist bei der Stadt beim Gemeindewahlausschuss auch wieder ein Briefwahlbezirk eingerichtet.

Die Wahlbenachrichtigungen, wie auch die Stimmzettel für die Kommunalwahlen sind bereits an die Wahlberechtigten zugesandt worden und die Stadt hat schon über 500 Anträge auf Ausstellung eines Wahlscheins bearbeitet. Anträge auf die Ausstellung eines Wahlscheins bzw. Briefwahl können auch online über die Homepage der Stadt Oberndorf (www.oberndorf.de) gestellt werden. Sie sind bis Freitag, 23.05.2014 auf dem Rathaus, an diesem Tag übrigens bis 18:00 Uhr, zu beantragen. Eine schriftliche Beantragung, auch online in der letzten Woche vor der Wahl am Freitag- oder Donnerstagabend ist allerdings nicht erfolgversprechend da die Wahlunterlagen zugestellt und dann die roten und die gelben Wahlbriefe bis spätestens Sonntag, 25.05.2014 18:00 Uhr das Rathaus erreichen müssen. In diesem Zusammenhang weist das Wahlamt auch darauf hin, dass wie bei den früheren Wahlen, Briefwahlunterlagen auch auf den Verwaltungsaußenstellen der Stadtteile und der Servicestelle Lindenhof zu deren Öffnungszeiten beantragt werden können. In besonderen Fällen des Verlusts können am Samstag bis 12:00 Uhr Ersatzwahlscheine oder bei plötzlicher Erkrankung auch am Sonntag von 08:00 – 15:00 Uhr Wahlunterlagen beantragt werden.

Das Wahlamt der Stadt Oberndorf gibt bekannt, dass am Wahlabend um 18:00 Uhr die Auszählung der Stimmen beginnt. Die Feststellung der Ergebnisse ist natürlich öffentlich. Begonnen wird mit der Auszählung der Ergebnisse für die Europawahl. Diese Auszählung findet in den jeweiligen Wahlbezirken statt. Danach folgt die Auszählung der Stimmen für den Gemeinderat. Da die Kommunalwahlen mit dem Programm „PC-Wahl“ ausgezählt werden, ziehen die Wahlbezirke zu dieser Ergebnisfeststellung in der Kernstadt von ihren Wahlbezirken in das Rathaus zur Feststellung des Ergebnisses um. Auch in den Wahlbezirken der Ortsteile erfolgt ein Umzug vom Wahlraum in die Büroräume zur Erfassung der Kommunalwahlergebnisse.
So sind an diesem Abend dann neben dem Gemeindewahlausschuss, der auch den Briefwahlbezirk bildet, weitere 6 Wahlbezirke mit der Auszählung im Rathaus beschäftigt. Auch diese Ergebnisfeststellungen sind öffentlich. Interessierte Bürger und auch Kandidaten der Wahlen haben die Möglichkeit, auch im Sitzungssaal des Rathauses Oberndorf die Ergebnisermittlung zu verfolgen, wo eine ständig aktualisierte Präsentation der Ergebnisse stattfindet. Die Auszählung der Kommunalwahlen wird am Montag, 26. Mai fortgeführt. An diesem Tag bleibt das Rathaus geschlossen.

     
 
powered by ITEOS